AGB – GedankenTempel, Inh. Michael Gischnewski

§1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle Dienstleistungen, Produkte und alle weiteren Angebote und Leistungen, die von Michael Gischnewski direkt angeboten werden.
Sie erstrecken sich auch auf alle Dienstleistungen, Angebote  und Produkte, die unter dem Namen „GedankenTempel“ als Projekt unter der direkten Leitung von Michael Gischnewski angeboten werden, inklusive aller Schulungen, Workshops, Einzel- und Gruppenberatungen, sonstigen Veranstaltungen sowie alle Medienprodukte in Schrift-, Ton- und Bildform.
Michael Gischnewski wird in diesen AGB einheitlich und zusammengefasst als „GedankenTempel“ bezeichnet.

Bei Fremdveranstaltern gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Vertragspartners.

§2 Urheberrecht

Alle von „GedankenTempel“ zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen (Schrift-, Ton- und Bildform) unterliegen, soweit nicht anders gekennzeichnet, dem gesetzlichen Urheberrecht von „GedankenTempel“ oder anderer Rechteinhaber.

Eine Weitergabe, Weiterverwendung oder Vervielfältigung, gleich welcher Art, ist nicht gestattet und bedarf der schriftlichen Einverständniserklärung durch „GedankenTempel“. Im Falle einer Zuwiderhandlung können Schadensersatzansprüche und weitere Forderungen aus anderen Rechtsgründen geltend gemacht werden.

§3 Haftung

„GedankenTempel“ bietet psychologische Lebensberatung, Mental-Coaching, nichtmedizinische Hypnose, Meditationen und Klangreisen sowie Klangmassagen an.

Umsetzungen und Durchführungen von in den Sitzungen erlangter Lehrinhalte, ebenso aus der Beratung erwachsene Initiativen des Klienten, obliegen in jeglicher Art und Weise der Eigenverantwortlichkeit des Teilnehmers oder Klienten.

§4 Maßnahmenerklärung

Die von „GedankenTempel“ angebotenen Hypnosesitzungen, Coachings, Beratungen oder weiteren Dienstleistungen stellen keine ärztlichen oder therapeutischen Maßnahmen dar. Es werden keine Diagnosen erstellt und es wird auch keine Heilung oder Linderung versprochen. Alle Beratungen, Dienstleistungen, Coachings oder Hypnosen verstehen sich als Hilfe zur Lebensberatung und Selbsthilfe, zur Krisenintervention oder zur Wissenserweiterung und Persönlichkeitserfahrung.
Es wird keine Garantie für die Leistung gegeben, der Erfolg hängt von der Mitarbeitsbereitschaft des Klienten ab. Sie bezahlen die reine Arbeitszeit.

§5 Gesundheitserklärung

Eine Beratung, ein Coaching und/oder eine Hypnose bei „GedankenTempel“ ist grundsätzlich nur bei geistiger Gesundheit möglich. Mit Inanspruchnahme einer Beratung, einer Hypnose, eines Coachings oder weiteren Angeboten erklärt der Klient/Teilnehmer ausdrücklich und eigenverantwortlich, geistig gesund zu sein.

§6 Außerhaus Termine

Es besteht die Möglichkeit, die Dienstleistungsangebote des Studios bei Gehbehinderungen o. ä. Gründen, die das Erreichen des Studios nicht oder deutlich erschwert möglich machen, auch Termine außer Haus zu buchen. Verspätungen durch veränderte Verkehrssituation, Witterung oder Stau müssen hier durch den Auftraggeber in Kauf genommen werden und berechtigen nicht zur Minderung. Ein Anspruch auf Außerhaustermine besteht nicht. Die Fahrkosten gehen zu Lasten des Vertragspartners und werden mit 0,30 € je angefangener Kilometer berechnet. Die Anfahrt erfolgt über den schnellst möglichen Weg, Kosten durch eine veränderte Verkehrsführung, Unfall, Baustelle o.ä. sind durch den Vertragspartner einzukalkulieren. Außerhaustermine sind nur im Umkreis von 30 km zum Studio möglich.

§7 Buchung von Coaching-, Beratungs- und Hypnoseterminen

Um meinen Klienten eine besonders hohe Erfolgsquote zu ermöglichen, arbeitet “GedankenTempel” ausschließlich nach festen Bestellterminen. Sie können alle Standardangebote bequem über die Internetseite von GedankenTempel online buchen. Telefonische Terminvereinbarungen gelten grundsätzlich für beide Teile als verbindlich.
Zur Durchführung eines reibungslosen Terminablaufs kann “GedankenTempel” fallweise um eine Terminbestätigung per eMail bitten.
Sollte eine Rückbestätigung durch den Klienten innerhalb 24 Stunden nicht vorliegen, behält sich “GedankenTempel” das Recht vor, eine telefonisch vereinbarte Vorbuchung anderweitig zu vergeben.

§8 Coachingverträge

Coachingverträge können für bis zu 2 Personen in einem Vertrag kombiniert werden.
Die zu coachenden Personen (Coachee) sind mit vollständigen Namen im Vertrag anzugeben.
Eine Coaching-Sitzung dauert zwischen 1-2 Stunden.
Die Anzahl der Sitzungen für ein Coaching ist individuell, beträgt aber im Durchschnitt mind. 3 Sitzungen. Zwischen den Coaching-Terminen eines Coachees sollte mindestens 1 Woche, maximal 2 Wochen Verarbeitungszeit liegen. Je nachdem, mit welcher Technik in der Sitzung gearbeitet wird und welches Coaching-Angebot der Coachee in Anspruch nimmt, kann auch ein begleitendes Online-Coaching gebucht und durchgeführt werden. Das Online-Coaching ist dann Bestandteil des entsprechend gebuchten Coaching-Pakets, welches einen Einmalbeitrag oder monatliche Beiträge über die vereinbarte Laufzeit beinhaltet.
Wird mit mehr als einem Coachee (max. 2 Personen) in einer Sitzung gearbeitet, gilt die Sitzung als eine und es wird nur einmalig der Sitzungssatz berechnet. Ob und im welchem Umfang eine Gruppensitzung durchgeführt wird, entscheidet der Coach.

§9 Vergütung

Das Honorar für Beratung und/oder einer meiner angebotenen Dienstleistungen wie Coaching- oder Hypnose-Sitzung, Klangreise/Klangmassage oder Meditation ist spätestens im Anschluss des jeweiligen Termins vollständig in bar oder mit Bankkarte/Kreditkarte (akzeptierte Zahlungsmethoden finden Sie auf der Angebotsseite von GedankenTempel) oder Paypal zu entrichten. Bei Onlinebuchung ist auch eine sofortige Zahlung per PayPal oder Bankkarte/Kreditkarte sowie die rechtzeitige Banküberweisung möglich. Teilzahlungen oder Abschlagszahlungen sind nicht möglich.
Bei Coachingverträgen besteht die Möglichkeit, ein gesamtes Coaching-Paket als Einmalzahlung zu einem Vorzugspreis zu erwerben oder in vereinbarten Monatsbeiträgen zu bezahlen. Die Konditionen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Angeboten. Über Ihre bezahlten Buchungen erhalten Sie eine qualifizierte Rechnung.

§10 Nichtwahrnehmung von Beratungs-, Coaching- oder Hypnoseterminen

Die Begegnung zwischen Klient und Berater stellt eine fundierte, respektvolle und vertrauensvolle Zusammenarbeit dar. Deshalb ist zur erfolgreichen Beratung oder Durchführung einer Hypnose, eines Coachings oder einer anderen Leistung eine gewissenhafte und zuverlässige Wahrnehmung vereinbarter Termine unverzichtbar.
Der Klient verpflichtet sich, eine Terminabsage rechtzeitig, spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, mitzuteilen.
Eine Abmeldung Ihrerseits muss telefonisch oder schriftlich erfolgen und es werden folgende Gebühren verrechnet:
– 14 Tage vor Termin 0% des Honorarsatzes,
– 3 Tage vor Termin 25% des Honorarsatzes,
– 2 Tage oder weniger vor Termin 50% des Honorarsatzes.
Ein Fernbleiben von einem vereinbarten Sitzungstermin ohne vorherige Absage spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin berechtigt „GedankenTempel“, 100% des jeweiligen Honorarsatzes der jeweiligen Sitzung in Rechnung zu stellen.

§11 Verunmöglichung/Ausfall eines Beratungs-, Coaching- oder Hypnosetermines

“GedankenTempel” behält sich das Recht vor, vereinbarte Termine infolge höherer Gewalt, Krankheit des Beraters/Hypnotiseurs oder unvorhergesehener Ereignisse ausreichend und rechtzeitig abzusagen.
In derartigen Fällen kann ein neuer Termin vereinbart werden.

§12 Unzureichende Terminwahrnehmung

Als zertifiziertes Hypnose- und Coachingstudio ist es “GedankenTempel” eine Verpflichtung, hohe Erfolgsquoten zu erreichen. “GedankenTempel” behält sich deshalb vor, im Einzelfall nicht geeignete Klienten im Erstgespräch abzulehnen, ferner bereits begonnene Anwendungen abzubrechen, wenn der Klient erkennen lässt, dass er wiederholt und unzureichend terminliche Vereinbarungen nicht wahrnimmt, die Sitzung nicht ernst nimmt oder die Mitarbeit verweigert. In derartigen Fällen kann “GedankenTempel” das Vertragsverhältnis einseitig beenden. Begonnene Sitzungen müssen auch in diesem Fall vollständig bezahlt werden.

§13 Rücktrittserklärung

Die Vertragspartner können beidseitig bis 24 Stunden vor der ersten Sitzung vom Coaching-Paket-Vertrag in Schriftform postalisch oder per E-Mail ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Erfolgt der Rücktritt durch den Auftraggeber innerhalb 24 Stunden vor der ersten Sitzung, wird diese mit 1,5 Stunden als Arbeitsausfall in Rechnung gestellt. Erscheint der Coachee nicht zur ersten Sitzung und wurde der Termin auch nicht abgesagt, gilt dies als Rücktritt, die Kosten für die Sitzung werden mit 1,5 Stunden als Arbeitsausfall in Rechnung gestellt. Ein Rücktrittsrecht für Gutscheine jeglicher Art, die Online oder im Studio gekauft und/oder per Beratungsgespräch besprochen und im Anschluss per E-Mail abgewickelt wurden, wird hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

§14 Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Die Widerrufsbelehrung gilt nur für Verträge, die nach den Fernabsatzgesetz abgeschlossen wurden. Für Verträge und Gutscheine, die persönlich in der Praxis abgeschlossen/gekauft werden, gilt kein Widerrufsrecht. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Verträge, die per E-Mail oder Telefon abgeschlossen wurden, zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab Vertragsabschluss. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns per Telefon unter 0561-92001929, per E-Mail an info@gedankentempel.com oder postalisch an die Adresse

GedankenTempel
Michael Gischnewski
Gecksbergstr. 6
34123 Kassel

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie ihren per Fernabsatzgesetz geschlossenen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, sofern zum Bsp. ein Gutschein bereits postalisch versandt wurde, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung auch dann, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn sie einen Gutschein vor Ablauf des Widerrufsrechts verschenken und dieser vor Ablauf ihres Widerrufsrechts eingelöst und vollständig erfüllt wurde.

§15 Kündigung

Coachingverträge können jederzeit schriftlich per Einschreiben mit nachvollziehbaren Gründen gekündigt werden. Überschneiden sich die Kündigung durch den Auftraggeber und ein bereits vereinbarter Sitzungstermin, wird dieser mit 1,5 Stunden als Arbeitsausfall in Rechnung gestellt.

§16 Sonderkündigungsrecht

Ratenzahlung: Ist der Klient/Vertragspartner mit mehr als einer Rate in Verzug, wird der gesamte Vertrag automatisch in Verzug gesetzt: Verzugszinssatz Verbrauchergeschäft: 4,27% (seit 29. Juli 2014). Ist der Klient/Vertragspartner mit mehr als einer Rate in Verzug, kann GedankenTempel den Vertrag fristlos kündigen. Im Falle einer fristlosen Kündigung durch GedankenTempel wegen Zahlungsverzug ist die gesamte Forderung incl. Verzugszinsen zuzügl. Nebenkosten sofort fällig. Wiederholtes unentschuldigtes Fernbleiben von terminlich vereinbarten Sitzungen bei Coachingverträgen mit mehreren Sitzungen, berechtigt GedankenTempel zur fristlosen Kündigung. In diesem Fall wird die gesamte Forderung aus dem Vertrag sofort fällig. Ausnahme: der Klient/Coachee ist verstorben, in Haft oder im Krankenhaus.

§17 Krankenkassen

GedankenTempel arbeitet mit keinem Träger und mit keiner Krankenkasse zusammen. Alle Kosten sind privat vom Kunden zu tragen und nicht durch eine Krankenkasse/Krankenversicherung erstattungsfähig.

§18 Datenschutz

Die Wahrnehmung aller Angebote bei „GedankenTempel“ unterliegt selbstverständlich der absoluten Schweigepflicht. Es gelten die Datenschutzhinweise.

§19 Erklärung zur Sektenzugehörigkeit

Michael Gischnewski erklärt verbindlich, keiner Sekte, Loge, o.ä., insbesondere Scientology, anzugehören oder deren Lehren zu verbreiten.

§20 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt für beide Seiten Kassel.

§21 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen am nächsten kommen. Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Stand 01.08.2019